Suchmaschinenoptimierung (SEO)

Wir bieten zielgerichtete Suchmaschinenoptimierung (SEO) in Innsbruck, Tirol und Umgebung. Wir sind erfahrene Cowboys. Nicht nur Google haben wir jahrelang optimiert, sondern auch für Bing und Yandex im russischen Raum.

Was ist SEO?

SEO bzw. Suchmaschinenoptimierung verfolgt das Ziel mit der eigenen Seite für bestimmte Suchbegriffe und Suchbegriffskonstellationen sattelfest bei Google, Bing & Co in den vordersten Reihen zu sitzen.

Folgende Fragestellungen sind für Ganzheitliches SEO essentiell, wie auch die nächste Abbildung zeigt:

3 Grundfragen zu SEO
SEO Grundfragen
  1. Welche Begriffe verwenden die User, um meine Webseite zu finden? bzw. welche Begriffe verwenden die User häufig, wenn sie meine Webseite finden sollen?
  2. Welche Suchergebnisse sind auf der Suchergebnisseite vorne vertreten und für den User ansprechend?
  3. Findet der User jene Inhalte auf der Webseite, die er/sie in seinen Suchbegriff „verschlüsselt“ hat?

Aus diesem Grund ergeben sich für SEO 3 Kernthemen:

  • Suchvolumenanalyse
  • Search Snippet SEO: Optimierung des Suchergebniseintrags auf der Google Suchergebnisseite
  • Onpage SEO: Tatsächliche (technische & inhaltliche) Optimierung der Webseite
  • Offpage SEO: Optimierung auf Drittwebseiten durch Backlinks & Social Media

Bei den Online Rangers können wir Ihnen eine vollumfängliche Optimierung von der Suchvolumenanalyse bis hin zur Optimierung der eigenen Webseite anbieten.

Suchvolumenanalyse

Die Suchvolumenanalyse besteht aus 3 Schritten:

  1. Brainstorming von Begriffen
  2. Abfragen des Suchvolumens der einzelnen Begriffe bei Goolge
  3. Entscheidung für den relevantesten Begriff

Beim Brainstorming der Begriffe können auch Tools wie bspw. Google Suggest, Keyword.io oder sonstige Permutations-Unterstützungen zur Hilfe genommen werden. Die jeweilige Liste wird dann verwendet, um für jeden Begriff das Suchvolumen in der relevanten Region (Österreich, Deutschland, Bundesland, etc.) herauszufinden. Aufgrund des Suchvolumens auf der einen Seite und der Relevanz des Begriffs auf der anderen Seite wird dann ein Begriff gewählt.

Search Snippet SEO – Optimierung des Suchergebniseintrags

Ziel dieser Optmierung ist es den User eine Einladung auszusprechen auf die eigenen Seite zu klicken.
Der klassische Suchergebniseintrag auf der Google Suchergebnisseite besteht aus 3 Elementen: blauer Überschrift, grüner URL und schwarzer Text. Die blaue Überschrift entspricht im Normalfall dem Inhalt des title-Attribut der jweiligen Webseite. Aus diesem Grund sollte auch jede einzelne Webseite einen individuellen title haben, der ca. 55 Zeichen nicht überschreiten sollte. Der title ist nach wie vor auch ein wichtiger Onpage-Rankingfaktor.
Die grüne URL übernimmt Google von der Adresse der jeweilgen Webseite, stellt diese z.T. aber anders dar, z.B. als Quasi-Breadcrumb in der mobilen Suche.
Das 3.Element in Form des schwarzen Textes zieht Google entweder aus der Meta Beschreibung (= Meta Description) oder irgendeinen (Fließ-)Text auf der jeweiligen Seite. Damit Google die Meta Beschreibung verwendet ist es notwendig, dass in den 140-155 Zeichen die relevanten Suchbegriffe oder Synonyme vorkommen, welche die meisten User verwenden. Kommt der Suchbegriff in der Meta Beschreibung nicht vor, verwendet Google eine zufälligen Text von der jeweiligen Webseite, der eben diese Begriffe beinhaltet.
Darüber hinaus bestehen je nach Suchbegriff auch Optimierungsmöglichkeiten hinsichtlich Bilder, Videos, Kartenausschnitten, etc.

Onpage Optimierung (Onpage SEO)

Die Onpage-Optimierung kann in 2 Bereiche geteilt werden: Technische Optimierungen und Inhaltliche/redaktionelle Optimierungen.
Zu den technsichen Optimierungen zählen u.a. die Informationsarchitektur, URL-Aufbau, Interne Verlinkungsstruktur, Ladezeit, Mobilfähigkeit, robots.txt oder XML-Sitemaps. Nähere Erklärungen dazu können wir gerne im Rahmen eines Erstgesprächs erörtern.

Offpage Optmierungen (Offpage SEO)

Historisch gesehen waren Backlinks (Links auf anderen Webseiten zu der eigenen) wichtig. Diese haben immer noch eine bestimmte Bedeutung. Der Fokus sollte allerdings nicht mehr darauf liegen, da auch ohne Backlinks eine Top-Platzierung (inkl. Top-1) erreicht werden kann. Allerdings ist es ratsam andere Webseiten bzw. Domains, die unter der eigenen Kontrolle stehen und themenrelevant sind, zu nützen, um passende Links zu setzen.
Heutzutage spielen allerdings die sog. Social Signals eine deutlich wichtigere Rolle. Aus diesem Grund sollten die einzelnen Webseiten share-bar gemacht und versucht werden durch eigene Social Media-Aktivität die URLs zu kommunizieren.

Präsentation SEO-Einführung

Mitte 2015 durfte ich einen Vortrag zum Thema Suchmaschinenoptimierung (SEO) an der Sowi Innsbruck halten. Hier die Präsentation auf Slideshare: